Suche
Suche Menü

HEARTPLUS 2

01

Geräte-System zur Reanimation von Herzstillstand-Opfen

In Deutschland sterben jährlich circa 130.000 Menschen an plötzlichem Herzstillstand.

Mit jeder Minute ohne Wiederbelebungsmaßnahmen sinken die Überlebenschancen um 7 – 10 %.

In Notfallsituationen herrschen Angst, Unsicherheit, Zeit- und Leistungsdruck.

Herzstillstand: Das Herz pumpt kein Blut mehr.

Frühe Durchführung von Basismaßnahmen erhöht die Überlebenschancen.


Wichtige Aspekte der Durchführung einer Reanimation:

  • Defibrillation
  • Schnelle Durchführung. Elektroden richtig an den Patient anbringen. Den Patient nicht berühren, wenn angewiesen.
  • Herzdruckmassage

100 Herzdruckmassagen/min. Drucktiefe von mindestens 5 cm maximal 6 cm. 30 Herzdruckmassagen zu 2 Beatmungen. Brustkorb vollständig entlasten

Masterarbeit von Jimeno Castiblanco, HTW Dresden. Betreuer Prof. Holger Jahn, Prof. Bernd Neander 2012

iF concept design award 2013 in der Kategorie survival+emergency / eco solutions

http://exhibition.ifdesign.de/entrydetails_en.html?beitrag_id=122472